NFZ_Titel [12,8 kb] NFZ [6,4 kb]

Aufgaben und Struktur

Das Nikolaus-Fiebiger-Zentrum (NFZ) ist ein klinisch-molekularbiologisches Forschungszentrum der Medizinischen Fakultät. In diesem Zentrum sind die Lehrstühle für Experimentelle Medizin I und II (Molekulare Pathogeneseforschung und Molekulare Tumorforschung), die Abteilung für molekulare Immunologie, eine Abteilung der Genetik (Naturwissenschaftliche Fakultät) sowie die Nachwuchsgruppe des IZKF der Medizinischen Fakultät angesiedelt. Die beiden Lehrstühle übernehmen im zweijährlichen Wechsel die Geschäftsführung. Zusätzlich werden zeitlich begrenzt Laborflächen an klinische Forschergruppen vergeben. Die Intention des Forschungszentrums ist, die biomedizinische Forschung der Medizinischen Fakultät zu stärken, indem Kooperationen zwischen Grundlagen und klinischen Forschern angeregt werden. Auch soll jungen klinischen Forschern die Möglichkeit gegeben werden, kompetitive biomedizinische Forschungsprojekte mit Hilfe der Infrastruktur eines modernen Forschungsinstitutes zu verfolgen.

Forschungseinheiten


Lehrstuhl für Experimentelle Medizin I (Molekulare Pathogeneseforschung)

Prof. Dr. T. Brabletz

Lehrstuhl für Experimentelle Medizin II (Molekulare Tumorforschung)

Prof. Dr. J. Behrens

Molekular-Immunologische Abteilung

Prof. Dr. H.-M. Jäck

Department Biologie, Lehrstuhl für Genetik (Naturwissenschaftliche Fakultät)

Prof. Dr. T. Winkler

IZKF Nachwuchsgruppe

• Gruppe 2: Dr. P. Ceppi

klinische Forschergruppen

• Prof. Dr. A. Bozec (Medizinische Klinik 3 – Rheumatologie und Immunologie)

• Prof. Dr. B. Winner (Abteilung für Stammzellbiologie)

• Prof. Dr. J. Winkler (Abteilung für Molekulare Neurologie)

• Prof. Dr. R. Horch (Plastisch- und Handchirurgische Klinik)

• Prof. Dr. G. Krönke (Medizinische Klinik 3 – Rheumatologie und Immunologie)

• Prof. Dr. K. Gelse (Unfallchirurgische Abteilung)

• Prof. Dr. L. Gölz (Zahnklinik 3- Kieferothopädie)

• PD Dr. habil. med. I. Cicha (Experimentelle Onkologie und Nanomedizin)

Forschung und Lehre

Die Forschungsschwerpunkte des NFZ umfassen verschiedene Themen der molekularen Pathogeneseforschung, einschließlich Tumorforschung, Immunologie, Neurowissenschaften und Genetik. Seit August 2016 hat Dr. P. Ceppi die Leitung der IZKF Nachwuchsgruppe 2 übernommen. Das NFZ ist hervorragend für zell- und molekularbiologische Forschung ausgestattet und stellt eine gemeinsam genutzte Infrastruktur, einschließlich Tierställen für versuchsbegleitende Tierhaltung, zur Verfügung. Das NFZ bietet eine Vielzahl von biochemischen, immunologischen und zellbiologischen Seminaren und Gastvorträgen an. Weiterhin werden Lehrveranstaltungen (Vorlesung, Seminare und Praktika) für Studierende der Humanmedizin und Molekularen Medizin durchgeführt.



Graduiertenkolleg GRK592: Lymphoyzten

Sprecher:
Prof. Dr. med. Thomas Brabletz

Adresse: :
Nikolaus-Fiebiger-Zentrum
Glueckstrasse 6
D-91054 Erlangen
Tel.: +49 (9131) 85-29104
Fax: +49 (9131) 85-26341
wencke.wallusch@fau.de


Lageplan
Routenplaner für die Anreise

Impressum(i)
Datenschutz(i)

Research Report 2012 (PDF, 23.2 MB)

FAU - Mitarbeiter - Studiengang Molekulare Medizin - Dokumente